Samstag, 30. Juli 2016

Rezension "Calendar Girl verführt"


Seiten: 364
Preis: 12,99€ 
Autorin: Audrey Carlan 
Wo kann man es kaufen: Amazon
ISBN: 978-3-548-28884-0
Verlag: Ullstein

Audrey Carlan

Inhalt

"Ich mache es", flüsterte ich.
"Natürlich machst du es", Millie lächelte.
"Du hast keine andere Wahl".
  
Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Millionen Dollar. Ihr Vater konnte seine Spielschulden nicht begleichen. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Escort-Girl buchen. Für 100.000 Dollar pro Monat-leicht verdientes Geld! Sex ist audrücklich nicht Teil des Deals. Doch als sie ihrem ersten Kunden gegenübertritt, ist schnell klar: zwischen ihr und Wes knistert es gewaltig. Vor den beiden liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Aber Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr. Januar...


Rezension

Als ich das Buch begonnen habe, hab ich mir wirklich ziemlich Gedanken gemacht, da die Meinungen zu dem Buch sehr gespalten waren. Jetzt habe ich das Buch gelesen und kann sagen, dass es mir gefallen hat. Fangen wir mal am Anfang an. Ich bin sehr gut in das Buch reingekommen, der Schreibstil der Autorin hat mich gleich in seinen Bann gezogen. Mein einziger Kritikpunkt war, das sich die Kapitel sehr stark gezogen haben. Die Protagonistin Mia Saunders war mir schon vom ersten Moment an sympathisch, da sie nicht dem Klischee entspricht mit ihren schwarzen Haaren, den grünen Augen und der kurvigen Figur. Ein weiterer Pluspunkt war das der Unterscheid zwischen Escort-Girl und Prostitution sehr gut erklärt wurde, da die "Berufe" wirklich grundlegen verschieden sind. Leider habe ich auch noch ein paar Minuspunkte gefunden. In dem Buch ging es wirklich sagen wir mal zur Hälfte um Sex, in der anderen Hälfte geht es dann um Tante Millie, ihren Vater, ihre beste Freundin, ihre Schwester und um die Veranstaltungen der Männer zu denen sie als Escort-Girl mitgehen muss. Ich muss auch sagen, das der Kunde im Februar sehr sehr gewöhnungsbedürftig war, aber das haben mir auch schon viele gesagt, die das Buch gelesen haben. Was mir auch sehr gut gefallen hat, waren die überraschenden Momente, die die Autorin Audrey Carlan eingebaut hat. Mir hat auch das Ende sehr gut gefallen und ich bin auch etwas emotional am Ende geworden. 

Fazit

Letztendlich habe ich mich dafür entschieden, 4 Bücher zu geben, da mir der Großteil der Geschichte sehr gut gefallen hat.  Die Kritikpunkte an dem Buch wurden durch die Pluspunkte die ich gegeben habe ausgeglichen und somit kann ich sagen, das es wirklich eine gelungene Gesichte ist und ich mich auch schon auf das nächste Buch freu, welches im August erscheint.  


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen