Dienstag, 12. Juli 2016

Rezension "Rubinrot"

 Seiten: 343 
Preis: 15,99€
Autorin: Kerstin Gier
Wo kann man es kaufen?: Amazon
ISBN: 978-3-401-50600-5
Verlag: Arena 

Kerstin Gier

Inhalt

Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16 jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel in London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimniss ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Dass man sich zwichen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

Rezension

Ich denke ihr wisst alle, das Rubinrot ein wirklicher Hype war und ist. Meiner Meinung nach ist dieser Rubinrot-hype verständlich, denn mich selbst hat die Lust gepackt das Buch zu lesen, da mir viele das Buch empfohlen haben. Das einzige was mich ein wenig geärgert hat war, das der liebe Gideon erst auf Seite 143 auftauchte und ich die ganze Zeit sehnsüchtig auf ihn gewartet habe. Ab diesem Moment konnte ich nciht anders als lesen, lesen und nochmals lesen. Es war so unglaublich spannend und es hat mich echt überwindung gekostet es aus der Hand zu legen.

Fazit

Wer Lust auf ein Abenteuer durch die Zeit hat, der hat mit Rubinrot genau den richtigen Fang gemacht. Die kleinen Neckereien zwischen Gwenny und Gideon haben mich immer wieder zum schmunzeln gebracht. Mir ist aufgefallen mit wie viele Liebe dieses Buch geschrieben ist und wie einzelne Dinge von Autorin Kerstin Gier liebevoll erzählt und geschildert wurden. Von mir bekommt das Buch 5 Bücher






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen