Dienstag, 27. Dezember 2016

Rezension The Mistake-Elle Kennedy

Seiten: 366
Preis: 9,99€
Autorin: Elle Kennedy
wo kann man es kaufen?: Amazon
ISBN: 978-3-492-30867-0
Verlag: Piper 

Elle Kennedy




Inhalt 

College-Eishockey-Star Logan ahnt nicht, dass er die richtige Frau am falschen Ort trifft, als er sich eines Nachts im Zimmer irrt und aus Versehen bei Grace im Bett landet. Das erste Kennenlernen verläuft dementsprechend verheerend. Trotzdem geht ihm dieses hübsche, scharfzüngige Mauerblümchen fortan nicht mehr aus dem Kopf. Irgendwie muss er es schaffen, dass sie ihm eine zweite Chance gibt. Schade nur, dass Grace nicht vorhat, auf seine Annäherungsversuche einzugehen – wobei es ihr durchaus Spaß macht, diesem selbstverliebten Frauenheld dabei zuzusehen, wie er es immer wieder bei ihr versucht.

Meine Meinung 

Zunächst möchte ich mich beim Piper Verlag bedanken, welcher mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat, vielen lieben Dank!

Ich muss sagen ich hatte am Anfang ein paar Zweifel und auch etwas Angst. Der erste Teil The Deal hat mir wirklich sehr gut gefallen. Er war zwar sehr vorhersehbar und äußerst klischeehaft, aber das hat mich nicht sonderlich gestört. Ich habe mich gefragt, wie die Autorin die Geschichte von Logan und Grace (die Hauptprotagonisten in diesem Buch) verpacken will, damit sie der Geschichte von Garrett und Hannah (die Hauptprotagonisten im ersten Band) nicht zu sehr ähnelt. Somit habe ich meine Ansprüche etwas heruntergeregelt. Ich kam erstmal sehr gut in das Buch rein, da der Schreib-Stil der Autorin sehr einfach und gut zu verstehen ist, was ich allerdings auch schon beim ersten Band der Fall war. Leider musste ich das Lesen erst einmal unterbrechen, da ich in der Zwischenzeit an einer Leserunde teilgenommen habe. Nachdem ich meine Leserunde beendet hatte, konnte ich das Buch endlich weiterlesen. Mir hat es von Seite zu Seite immer besser gefallen und auch die Spannung war da, womit ich wirklich nicht gerechnet hätte. Grace war mir auch am Anfang sehr sympathisch, allerdings änderte sich dies zum Ende hin etwas. Logan hingegen war mir durchgehend sympathisch. Auch in diesem Band wird ein ernstes Thema angesprochen, ein Problem, welches schwer zu lösen ist und ich habe bis zum Ende keine Lösung für dieses Problem gefunden, weshalb die Spannung bis zum Ende existend war. 

Fazit

Ich wurde von Elle Kennedy mal wieder nicht entäuscht, denn sie hat es geschafft eine Klischeehafte Geschichte, spannend zu gestalten. Im Gegensatz zum ersten Band, war dieses Buch nicht vorhersehbar und ich hatte bis zum Ende Herzklopfen und war gespannt. 
Ich kann dieses Buch wirklich nur weiterempfehlen!   


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen